Kosten optimieren  Geschäftsmodelle absichern   Digitalisierung gestalten   Zukunft denken

Unser Werdegang

Sich zu verändern ist eine Herausforderung. Sie zu bewältigen, wird mit der Digitalisierung der Welt immer wichtiger. Ein Blick auf unsere bisherige Unternehmensgeschichte zeigt: Wir haben Übung darin. Eigentlich sind wir schon immer am Werden.

Unternehmenspräsentation jetzt herunterladen

1991


1991

Michael Müller gründete als 25-jähriger BWL-Student im elterlichen Keller das Unternehmen Müller – Die lila Logistik. Am Anfang standen eine Sekretärin und Buchhalterin, ein Lagerist, ein Fahrer und die Idee als Logistikdienstleister nicht einfach Waren zu lagern und zu transportieren, sondern parallel laufend nach immer besseren Logistiklösungen für den Kunden zu suchen. Das schloss Stillstand von vornherein aus und ...

1994


1994

... war die Grundlage für den Erfolg des Unternehmens. Vor allem global agierende Industriebetriebe schätzten bald den Full-Service des jungen Logistikdienstleisters, der nicht nur operativ machte, sondern zu ihrem Vorteil auch beratend dachte. Die Zufriedenheit unserer Kunden spiegelte sich bereits drei Jahre nach dem Start von Müller – Die lila Logistik in ersten, internationalen Kundenauszeichnungen wider.

1997

1997

Die Dinge besser machen, bedeutet für uns, jeden Tag aufs Neue nach innovativen, aber auch nachhaltigen Logistiklösungen zu suchen. Ein Beispiel ist das Transportkonzept Ökotour, für das wir 1997 den Europäischen Transportpreis erhielten. Dabei kombinieren wir innereuropäische Warentransporte unterschiedlicher Unternehmenskunden und Transportmodi so, dass Leerfahrten vermieden werden.

2001

2001

brachte weiteres Wachstum, das finanziert sein wollte. Im Jahr 2000 wechselte das Unternehmen die Rechtsform: Aus der GmbH wurde eine AG. Im Jahr 2001 folgte der Börsengang. Am 30. Mai notierte die Aktie von Müller – Die lila Logistik erstmals an der Frankfurter Wertpapierbörse. Nun stand der Weg offen für strategische Unternehmensbeteiligungen – ein Beispiel ist unserer heutige Tochtergesellschaft in Herne.

2004

2004

Wenn ein Unternehmen über Jahre hinweg wächst, geht das nicht spurlos an ihm vorüber. Um unserem eigenen Anspruch trotz der Größe treu zu bleiben, organisierten wir uns 2003 grundlegend neu. Entsprechend gestärkt wurden wir 2004 international und bauten erste Auslandsniederlassungen in Österreich und Polen auf. Eine weitere wichtige Jahreszahl: 1.000 Mitarbeiter.

2006

2006

Die Internationalisierung ging weiter. Allerdings expandierten wir nicht in ferne Länder – wir finden, das für uns Gute liegt durchaus nah – sondern konzentrierten uns vor allem auf die CEE-Staaten. Wir bei Müller – Die lila Logistik wachsen übrigens nicht um den Wachstums willen, es gibt immer gute Gründe dafür: unsere Kunden. Da, wo sie unsere Logistikdienstleistung benötigen, ist der beste Standort für uns. Ein Beispiel ...

2007

2007

... ist unser Logistikzentrum in Gliwice in Polen, das wir in Jahr 2007 eröffnet haben. Es verfügt über einen eigenen Gleisanschluss, sodass es sowohl an die Verkehrswege Straße als auch Schiene angebunden ist. Das erlaubt uns bei der Beschaffungs- und Produktionslogistik für den in der Nähe produzierenden Unternehmenskunden einen Transportmittelmix, der sich finanziell rechnet und zugleich für die Umwelt auszahlt.

2009


2009

In den Folgejahren stieg die Zahl der Standorte weiter, an denen wir operativ für optimale Material- und Informationsflüsse sorgen. Parallel bauten wir unseren Beratungsbereich aus und gingen hierbei 2009 einen entscheidenden Schritt: Waren wir bis dahin an unterschiedlichen Beratungsunternehmen beteiligt, bündelten wir nun unsere Beratungsleistung unter der Marke Lila Consult.

2010


2010

Mit unseren Logistikdienstleistungen sind wir nah im Kunden. Das setzt eine langfristige und zuverlässige Partnerschaft voraus. Eine solche, verbindet uns beispielsweise mit Opel (bis 2017 bei General Motors). 2010 wurden wir erstmals „GM Supplier of the Year“ für außergewöhnliche Leistung in der Lagerlogistik und in der weltweiten Transportsteuerung. Eine Auszeichnung, die wir bis 2017 noch weitere sechs Mal erhalten haben.

2011

2011

Und noch ein Preis. In der Kategorie Deutschlands nachhaltigste Zukunftsstrategie (KMU) erhielten wir 2011 den Deutschen Nachhaltigkeitspreis. Die Begründung: Müller – Die lila Logistik überzeugt mit einem besonders auf Ressourcenschonung ausgerichtetem Geschäftsmodell. Mit den Geschäftsbereichen Lila Consult und Lila Operating, in denen Kunden hin zu effizienteren Logistiklösungen beraten werden, sowie einer breiten Mitarbeiterstrategie sticht das Unternehmen aus dem Branchenstandard hervor.

2014


2014

Dass für uns nicht erreichte Erfolge, sondern die Möglichkeiten und Erfordernissen der Zukunft maßgebend sind, überzeugt auch unsere Kunden. Allein in den Jahren 2013 und 2014 eröffneten wir fünf neue Standorte. Außerdem gewannen wir gemeinsam mit Mercedes AMG den „Oskar“ der Logistikbranche: den Deutschen Logistik-Preis 2014. Für Logistiklösungen, die effizient, transparent, umweltbewusst, kurz zukunftsfähig sind.

2016

2016

25 Jahre Müller – Die lila Logistik ist eine Erfolgsgeschichte, hinter der vor allem eines steckt: hervorragende Teamleistung. Im Sommer 2016 feierten wir gemeinsam mit allen Mitarbeitern, Freunden und Geschäftspartnern am Hauptsitz in Besigheim. Darüber hinaus besuchte CEO Michael Müller im Rahmen der Lila Tour 25 per Rennrad alle Standorte. Er stellte den Mitarbeitern persönlich die Strategie Lila+ vor, ...

2018


2018

Das Unternehmen bleibt in Bewegung. Was uns dabei inneren Halt gibt, ist ein wertebasiertes, von Vertrauen geprägtes Miteinander. Das gilt im Unternehmen genauso wie darüber hinaus. Die komplexen Aufgaben der Zukunft kann man nur gemeinsam lösen. Neben zwei neuen Terminals eröffnen wir in Besigheim 2018 daher auch das Lila KMI, ein Kunden-Mitarbeiter-Innovationszentrum, in dem man sich offen begegnet und gerne austauscht.